Suchfunktion

Mit Falschgeld iPhone gekauft

Datum: 20.11.2019

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 28.11.2019 vor dem Jugendschöffengericht Rastatt

Ein zur Tatzeit 26-jähriger deutscher Staatsangehöriger und eine zur Tatzeit 18-jährige gambische Staatsangehörige müssen sich am 28.11.2019 um 09:30 Uhr vor dem Jugendschöffengericht Rastatt (Sitzungssaal 151) wegen Geldfälschung in Tateinheit mit Betrug bzw. wegen Beihilfe zur Geldfälschung in Tateinheit mit Betrug verantworten. Der Angeklagte soll sich im Mai 2016 im sog. Darknet gefälschte 100-Euro-Banknoten beschafft haben. Gemeinsam mit seiner damaligen Freundin habe er unter Angaben falscher Namen von einer Privatperson in Gaggenau ein iPhone gekauft und zur Bezahlung 6 gefälschte 100-Euro-Scheine übergeben. Während die jetzt 21-jährige Gehilfin geständig ist, schweigt der jetzt 29-jährige Hauptangeklagte, der Ende 2018 in Österreich ermittelt werden konnte.

Fußleiste