Suchfunktion

Fahrzeugdiebstahl in Iffezheim - Täter bei Dresden gestoppt

Datum: 05.11.2019

Kurzbeschreibung: Hauptverhandlung am 11.11.2019 vor dem Schöffengericht Rastatt

Am 11.11.2019 um 09:00 Uhr verhandelt das Amtsgericht-Schöffengericht-Rastatt (Sitzungssaal 151) eine Anklage der Staatsanwaltschaft Baden-Baden vom 09.08.2019, die sich gegen einen 31jährigen lettischen Staatsangehörigen richtet, dem Diebstahl und Fahren ohne Fahrerlaubnis zur Last gelegt wird. Der Angeklagte soll am 16.05.2019 in Iffezheim mit Hilfe eines sog. Funkstreckenverlängerers das Keyless-Go-System eines hochwertigen Fahrzeuges im Wert von 45.000,- Euro überwunden und dieses Fahrzeug dann gestohlen haben. Der Angeklagte, der zudem keine Fahrerlaubnis hat, wurde 10 Stunden nach der Tat von einer Fahndungsgruppe der Polizeidirektion Dresden kurz vor der deutsch-tschechischen Grenze gestoppt und festgenommen, das Fahrzeug sichergestellt. Unter der Fußmatte lagen im Fahrzeug bereits russische Kennzeichen, so dass davon auszugehen ist, dass das Fahrzeug nach Russland verschoben werden sollte. Der mehrfach in Lettland wegen Diebstahls vorbestrafte Angeklagte befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Fußleiste