Suchfunktion

Gewerbsmäßiger Handel mit Betäubungsmitteln in Asylbewerberunterkunft

Datum: 15.07.2020

Kurzbeschreibung: Berufungshauptverhandlung vor dem Landgericht Baden-Baden

Am 23.07.2020 um 09:00 Uhr verhandelt die 5. Kleine Strafkammer des Landgerichts Baden-Baden im Sitzungssaal 118 über die Berufung eines jetzt 38jährigen gambischen Staatsangehörigen gegen ein Urteil des Schöffengerichts Baden-Baden vom 20.04.2020. Das Amtsgericht war in seinem Urteil zu der Überzeugung gelangt, dass der Angeklagte, der zuvor schon wegen mehrmaligen Verkaufs von Drogen an verdeckte Ermittler verurteilt worden war, im Frühjahr 2019 in einer Asylbewerberunterkunft in Baden-Baden an einen Abnehmer eine Kleinmenge Marihuana verkauft und im Juli 2019 ca. 132 Gramm Marihuana mit dem Ziel des gewinnbringenden Weiterverkaufs vorrätig gehalten hatte. Gegen das Urteil zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 9 Monaten legte der Angeklagte Berufung ein. Zu der Hauptverhandlung hat das Landgericht mehrere Zeugen geladen. Der Angeklagte befindet sich seit Mitte Dezember 2019 in vorliegender Sache in Untersuchungshaft.

Fußleiste